Mittwoch, 11. April 2012

Canon SX130 IS mit CHDK erweitern – Meine ersten Schritte

Ich will mehr mit meiner Kamera machen. Manuelle Möglichkeiten hat sie ja schon genug, aber umfangreichere Einstellungen kann man immer gebrauchen. Also mal ein wenig schlau gemacht und auf CHDK gestossen.

630px-CHDK_Logo_2

Hierbei handelt es sich um ein Open-Source-Projekt, der volle Name lautet Canon Hack Development Kit. Nachfolgend führe ich ein paar Informationen und nützliche Links auf. Ein Tutorial wird es allerdings nicht wirklich, dafür bin ich selber noch zu sehr in der Lernphase. Außerdem gibt es bereits ein deutsches Forum und eine deutsches Handbuch, da kann ich das Rad nicht neu erfinden.

Grundlegendes
Die Software schaltet viele Funktionen in Canon-Kameras frei. Die Installation erfolgt auf der SD-Karte, beim Start werden die benötigten Dateien in den Arbeitsspeicher der Kamera geladen. Die “Veränderung” der Kamerasoftware ist somit nur temporär. Löscht man CHDK von der SD-Karte bootet die Kamera ganz normal.

Natürlich auch an dieser Stelle der kurze Hinweis: Ich übernehme natürlich keine Haftung für etwaige Fehler die an der Kamera durch die Nutzung von CHDK entstehen!

Ich bin allerdings auch immer sehr vorsichtig und habe viel gelesen. Es gibt anscheinend nicht einen einzigen Fehler der eindeutig durch CHDK verursacht wurde. Wahrscheinlich handelt es sich bei beschriebenen Fehlern um ebensolche die so oder so aufgetreten wären.

Welche Version benötige ich?
CHDK wird täglich neu kompiliert, die Version für die SX130 IS befindet sich noch im Beta-Stadium. Keine Ahnung welche Fehler es noch zu beheben gilt, wahrscheinlich handelt es sich nur um die Details die mir mit meiner “oberflächlichen” Nutzung gar nicht auffallen.
Zuallererst muss man die Firmware der eigenen Kamera herausfinden. Die SX130 IS gibt es mit verschiedenen Firmwareversionen. Wie man die Version herausfindet steht hier: Firmwareversion herausfinden
Bei mir handelte es sich um die Version 101c. Die zur Firmware passende CHDK-Version kann man dann direkt in deutscher Sprache für das die SX130 herunterladen.

Download
Hier gehts zur Downloadseite.

Download_CHDK_SX130

Achtet darauf das Komplettpaket zu laden. Ist aber auch als default eingestellt.

Installation
Nach dem Download wird der Inhalt der ZIP-Datei auf eine SD-Karte entpackt. Diese Karte sollte höchstens 4 GB groß sein und im FAT16 (FAT), jedoch nicht in FAT32 formatiert sein. Größere Karten gehen wohl auch, allerdings muss dann wohl mit 2 Partitionen gearbeitet werden.
Hat man die Daten auf der SD-Karte, so muss CHDK beim Start der Kamera gebootet werden. Ich zitiere mal aus der CHDK-FAQ:
“Der Schreibschutz der SD-Karte darf nicht aktiviert sein. Die Kamera wird im Wiedergabemodus gestartet. Anschließend ruft man das Einstell-Menü der Kamera mit der Menü-Taste auf. Im angezeigten Menü navigiert man zum letzten Menü-Eintrag [Firm-Update] und bestätigt den Update-Vorgang. Es besteht aber keine Gefahr, dass die Original-Firmware überschrieben wird. Der Kamera wird nur ein Update vorgegaukelt. Nach Bestätigung wird CHDK manuell gestartet.”

Die FAQ ist SEHR hilfreich! Lesebefehl!

Nun sollte die Kamera im CHDK-Modus booten. Erkennen kann man das an der CHDK-Einblendung direkt nach dem Start, sowie der veränderten Oberfläche. Ich habe beim ersten Mal diesen manuellen Bootvorgang gewählt um dann direkt über die “Verschiedenen Einstellungen” die SD-Karte bootfähig zu machen. Somit konnte ich mir die Nutzung des Tools CardTricks ersparen. Das CHDK-Menü ist nun alternativ zum normalen Einstellungsmenü zu erreichen. Die Funktionsumschaltung der “Menü-Taste” wird über die “Face”-Taste erreicht.

CHDK_SX130 11.04.2012 13-52-23.23

Nachdem man die SD-Karte bootfähig gemacht hat schaltet man die Kamera aus, entnimmt die Karte und aktiviert den Schreibschutz. Nun die Karte zurück in die Kamera, einschalten und die SX130 sollte direkt in CHDK booten.
Wenn das geklappt hat sollte man sich das deutsche Handbuch zu Gemüte führen und ein wenig rumspielen. Sehr viele Sachen sind mit ein wenig googeln sehr schnell zu finden. Im deutschen Forum gibt es auch eine sehr umfangreiche Liste nützlicher Links.

Viel Spaß beim rumprobieren. Kommentare zum Artikel sind gerne gesehen. In einem späteren Artikel werde ich auf die richtigen Einstellungen zur HDR-Fotografie eingehen.

1 Kommentar:

  1. Bitte mal CHKD korrigieren. Es heißt immer noch CHDK. Ansonsten ein gut gemachter Artikel.

    Gruß msl

    AntwortenLöschen