Dienstag, 24. Mai 2011

Cyanogenmod 7 – Optimale Vorbereitung des HTC Desire

Auch für diesen Artikel gilt wie immer: Keine Haftung für Schäden am Gerät!

Auf der Webseite von AlphaRev werden neben dem S-Off-Tool noch weitere Dateien bereitgestellt, sogenannte Partitiontables. Diese lassen sich nur auf ein Desire flashen, wenn das Security-Flag bereits deaktiviert wurde (S-Off). Der Anreiz mein Desire “S-Off” zu flashen war für mich die Nutzung des CM7-Tables.

Ich habe schon einige Custom-ROMs geflasht, welche eine Ext2/Ext3 oder Ext4 Partition auf der SD-Karte benötigten. Auf dieser SD-Partition werden dann Daten der installierten Apps ausgelagert. Auch der Dalvik-Cache kann auf die SD-Karte ausgelagert werden.

Nun wollte ich mal ausprobieren wie es sich auf die Geschwindigkeit eines ROMs auswirkt, wenn alle systemrelevanten Daten und Caches im internen Speicher des Gerätes ausgeführt werden. Nur das "originale" App2SD von Android soll von nun an genutzt werden.

CyanogenAufgrund der ständigen Weiterentwicklung habe ich mich für das CyanogenMod-ROM entschieden. Um nun den internen Speicher optimal für das ROM vorzubereiten habe ich den CM7-Table von der Alpharev geflasht. Dies bewirkt eine Umpartitionierung des internen Telefonspeichers. Folgende Änderung der Aufteilung wird dabei vorgenommen:

Original Bravo Stock:
System: 250 MB
Cache: 40 MB
Data: 147 MB
CM7-Table:
System: 130 MB
Cache: 5 MB
Data: 302 MB

Durch diese Umpartitionierung erreicht man somit einen doppelt so großen internen Datenspeicher. Allerdings können aufgrund des kleineren Caches Radios anschließend nur noch über Fastboot geflasht werden. Und natürlich muss auch wieder der “Stock-Table” geflasht werden um wieder ein Stock-Sense-ROM zu flashen.

Der Partitiontable wird ebenfalls über Fastboot geflasht. Welche Befehle benötigt werden und was auf dem PC installiert sein muss habe ich bereits in einem früheren Artikel beschrieben. Nachdem das Desire im Fastbootmodus angeschlossen wurde sind folgende Befehle notwendig:

fastboot flash hboot bravo_alphaspl-cm7.img
fastboot reboot-bootloader
fastboot erase cache

Danach ins "normale" (ClockWorkMod)Recovery booten, alles wipen und anschliessend Cyanogenmod in üblicher Art und Weise von der SD-Karte flashen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen