Samstag, 26. Februar 2011

Darstellung aller Satelliten in Google Earth

Gerade etwas sehr interessantes gefunden. Es gibt eine Datenbank (wahrscheinlich) aller Satelliten die die Erde umkreisen. Derzeit sind über 13.000 Objekte enthalten! Da wundert es schon ein bißchen dass das noch ohne Kollisionen vor sich geht.

Die Ansicht im Browserfenster erfordert das Google Earth Plugin! Je nach Verbindung dauert der Aufbau sowie das Laden aller Daten 30 bis 60 Sekunden! Die Positionsdaten werden alle 30 Sekunden aktualisiert.


Klickt man auf die Satelliten, so erhält man folgende weitere Informationen:

Satellite Number (Satelliten Nummer)
International Designator (Internationale Bezeichnung)
Owner (Eigentümer)
Active (Akiv Ja/Nein)
Mission (Mission)
Launch Date (Datum des Starts)
Launch Site (Startort)
Period
Mass (Gewicht)
Perigee (Perigäum, Erdnähe, kürzeste Entfernung zur Erde)
Apogee (Apogäum, Erdferne, weiteste Entfernung von der Erde)
Inclination

Um diese Google Earth Ansicht auf seiner Internetseite einzubinden kann man wunderbar diese Seite nutzen: Embedded KML Viewer

Quelle: Analytic Graphics Inc. Many thanks to AGI for quick and friendly responding to my email!

Donnerstag, 24. Februar 2011

Visuelle Darstellung der Android-Verbreitung von 2008 bis 2011

Na das muss man als Android-Fanboy wohl mal bloggen. Hier wird die Entwicklung der Aktivierungsrate von Androidgeräten visuell dargestellt. Beeindruckender Flächenbrand!

Visuelle Darstellung der Android-Verbreitung von 2008 bis 2011

Android rulez! Smiley

Freitag, 11. Februar 2011

Hama “Star 700 EF Digital” Dreibein Stativ

Letztens hab ich ein Schnäppchen gemacht. Günstig ein Stativ geschossen. Heute brachte der DHL-Mann es vorbei. Mal schauen wie oft ichs brauche, aber für den Preis (5 € dank Gutschein) konnte ichs nicht liegenlassen. Von meiner Seite einen besten Dank an Brands4Friends!

Habe schon immer mal drüber nachgedacht mit ein Stativ zu meiner Canon Powershot SX130 IS zu organisieren. Erst sollte es ein kleines Dreibein werden, ein Tischstativ. Jetzt ergab sich eine bessere Gelegenheit.

Donnerstag, 3. Februar 2011

Palm Pre zurück auf Anfang – Komplettreset mit dem WebOS Doctor 1.1.3

Anleitung für Geräte des deutschen Providers O2 – Ohne Gewähr!

An dieser Stelle mal ein Beitrag in ungewohnter Art und Weise, nämlich als “Trockenübung”. Dazu eine kurze Erklärung:

Ich bin zufriedener Besitzer eines HTC-Desire. Da allerdings immer der Drang nach einem neuen Gadget da ist, spiele ich derzeit mit dem Gedanken mir ein Palm Pre zuzulegen. WebOS hat sich zwar nicht so durchgesetzt, soll jedoch trotzdem ein überzeugendes und durchdachtes Betriebssystem sein. Also warum nicht mal probieren…

Bei eBay gehen die Geräte der ersten Generation so um die 100 Euro weg. Eigentlich kein schlechter Preis für ein Gerät das bald noch ein Update auf WebOS 2.0 bekommen soll.

Ein gebrauchtes, “verbasteltes” Gerät will natürlich erstmal zurückgesetzt werden, man will ja “frisch” anfangen. Man kann nach Eingabe der Seriennummer hier an eine WebOS Doctor Version kommen. Die je nach Provider und Land unterschiedlichen Versionen des “WebOS Doctor” kann man auch auf dieser Seite beziehen.

MD5 Prüfsumme erstellen und vergleichen

Letztens begab ich mich auf die Suche nach einem Toll mit dem ich den MD5 Prüfsumme (auch bekannt als MD5 Fingerabdruck  oder MD5 Checksum) erstellen und vergleichen kann.

Das von Google als erstes ausgespuckte Ergebnis fand ich nicht so toll. Eine Spur zu einfach und nicht in deutscher Sprache erhältlich. Also weiter gesucht.

Letztenendes fand ich das kostenlose Tool mit dem passenden Namen MD 5 Fingerabdruck. Es ist leicht verständlich, berechnet Prüfsummen von beliebigen Dateien und vergleicht die errechnete IST-Prüfsumme bei Bedarf mit der passenden SOLL-Prüfsumme.

MD5 Fingerabdruck

Viele Worte muss man zu dem Tool nicht verlieren, trotzdem hier die Kurzfassung:

  1. Gewünschte Datei über den “Durchsuchen” – Button öffnen oder per Drag % Drop einfügen
  2. Bei Bedarf die SOLL-Prüfsumme mit “Strg + C” kopieren und in die freie Zeile per “Strg + V” einfügen
  3. Den Zauberstab klicken und warten. Falls erforderlich Aktion abbrechen oder das Ergebnis speichern.
  4. Hoffen das die Prüfsumme korrekt ist. Falls nicht sollte man den Download der geprüften Datei wiederholen. Eine falsche Prüfsumme zeigt, das die Datei nicht “original” ist.

Hier gehts direkt zum Download

Mittwoch, 2. Februar 2011

Livestream Google Android Honeycomb Event

Lange nix mehr gebloggt. Mmh… mag daran liegen dass ich momentan eher Informationen aufnehme als weitergebe. Sollte ich vielleicht mal ändern.

Um aber überhaupt mal ein kleines Lebenszeichen loszuwerden hier mal wieder ein kurzer Beitrag.

Heute abend wird erstmal so richtig schön nerdig das Google Event verfolgt!

Um 19:00 Uhr gehts los!

Hier gehts zum passenden Youtube-Kanal

Update 03.02.2011  - Hier ist die Aufzeichnung des Events in voller Länge

Was wird Google wohl präsentieren? An erster Stelle wird das wohl Honeycomb sein, also das Android 3.0 für Tablets. Das Motorola XOOM wird dann wohl das “Nexus One der Android-Tablets” werden.

Irgendwie hätte ich ja auch Bock auf so ein Teil, aber irgendwie sagt die Vernunft noch “Nein” zum Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Na dann sind wir mal gespannt!

Wer hat seine Kaufentscheidung denn schon gefällt?