Dienstag, 5. Oktober 2010

Einslive Webradio / Webstream aufnehmen / speichern

Eins vorweg: Derzeit ist die Aufnahme von Webradio in Deutschland (noch) legal. Das ist dadurch begründet, dass man keinen Kopierschutz umgeht. Wäre das nicht so würde ich diesen Artikel garnicht verfassen, kein Bock auf Streß!

Eine allgemeingültige Lösung für alle Sender läßt sich wohl kaum erstellen. Hat man allerdings erstmal den Stream im “Ich-spiel-alles-Player” VLC eingebunden ist das schon die halbe Miete!

Also hier der ganze Spaß mal am Beispiel 1Live, den Sender wollte ich nämlich neulich mal auf die Platte bannen.

Auf dieser Seite bietet Einslive neben dem “normalen” Webplayer die Möglichkeit eine Datei herunter zu laden die die Informationen für den Stream beinhaltet. Diese m3u-Datei wird unter dem Link “1Live in deinem Player” angeboten.

image

Falls man VLC noch nicht installiert hat sollte man das jetzt tun. Die heruntergeladene Datei “channel_einslive.m3u” öffnet man jetzt mit dem VLC Media Player (Rechtsklick => öffnen mit => VLC). Wenn alles geklappt hat sollte man jetzt den Klängen von Einslive lauschen können.

Jetzt ist man schon fast am Ziel. Man muss nur noch unter “Ansicht” die “Erweiterte Steuerung” aktivieren. Hat man das gemacht erscheint unten links ein roter Aufnahmeknopf.

vlc

Und nu? Knöpfchen drücken! Die Aufnahme findet man dann (zumindest bei Windows 7) in der Bibliothek “Musik”.

Die rechtliche Situation (und ein paar weitere Tipps zum aufnehmen von Webradio) läßt sich auch hier nochmal nachlesen: Netzwelt